Chronos chronos left.png
Rusmed logo color.png
Chronos chronos right.png

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Horst Wullstein

From Commission Historique


Horst Wullstein
Horst Wullstein

First name Horst
Last name Wullstein
Gender masculin
Birth 24 July 1906 (Halle/Saale)
Death 24 January 1987 (Würzburg)
Profession Arzt

Spécialités Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde


Horst Wullstein war Oberarzt an der Universitäts-Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohrenkrankheiten der RUS.

Biography

1937 Dozent an der Universität Jena. 1944 Professor für Medizin an der Universität Jena. 1947 Leiter der HNO-Abteilung, Jung-Stilling-Krankenhaus in Siegen/Westfalen. 1955 Professor für Medizin an der Universität Würzburg, Direktor der Klinik und Poliklinik für HNO.


Korrespondierendes Mitglied der Berliner Akademie der Wissenschaften 10.2.1955, Auswärtiges Mitglied 20.5.1969.[1]


Landmarks

Locations

Nationalities

Confessions

Publications

Relationships

Subordinate of

Links to institutions

Universitätsklinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, RUS

1906-07-24T00:00:00Z
Private life
Birth
1987-01-24T00:00:00Z
Private life
Death
1943-01-01T00:00:00Z
1944-01-01T00:00:00Z
Carreer
{"selectable":false,"max":"1992-01-01T00:00:00Z","min":"1901-01-01T00:00:00Z"}

References



À propos de cette page

Rédaction : ©Marquart



  1. edWullstein, Horst. , . https://wbis.degruyter.com/biographic-document/D848-948-0, Last accessed2019-02-20 00:00:00. , Hartkopf, Werner: Die Berliner Akademie der Wissenschaften: ihre Mitglieder und Preisträger 1700-1990. Berlin: Akademie-Verlag, 1992.